Springe zum Hauptinhalt der Seite

Verbesserung der Bestäubung

Verbesserung der Bestäubung

Verbesserung der Bestäubung

Die Aufwertung von Agrarlandschaften durch räumlich und zeitlich optimiertes Vorkommen von Trachtpflanzen mit dem Ziel, verbesserte Bestäubungsleistungen herbeizuführen, ist für die Landwirtschaft von besonderem Interesse. Produktionssysteme sind in unterschiedlicher Weise auf Insektenbestäubung angewiesen (Obst, Gartenbau, Saatvermehrung, usw.) und verschiedene Regionen bringen unterschiedliche Voraussetzungen mit. In einem Langfristprojekt sollen zusammen mit der Landwirtschaft Optionen zur Verbesserung der Bestäubungsleistung erprobt werden. Durch das begleitende Monitoring (z. B. unterschiedlich konzipierte Bestäubergärtchen) sollen die Wirkungen analysiert (z. B. Ertragsmengen, -qualitäten) und abgesicherte Empfehlungen für Politik und Praxis entwickelt werden.

Ansprechpartner/in

Jan Thiele
Thünen-Institut für Biodiversität
jan.thiele@thuenen.de

Petra Dieker
Thünen-Institut für Biodiversität
petra.dieker@thuenen.de