Springe zum Hauptinhalt der Seite

Startseite-News-Details

Startseite-News-Details

Startseite-News-Details

Auf die Plätze, fertig, los!

Nachricht vom:

Das Wildbienen-Team am Thünen-Institut für Biodiversität und die Naturbeobachtungsplattform Observation.org wollen mit dem Citizen-Science-Wettbewerb so viele verschiedene Hummeln auf so vielen Pflanzen wie möglich finden.

Ackerhummel (Bombus pascuorum) auf Blüte mit schwarzem Hintergrund
Ackerhummel (Bombus pascuorum) © BLE

Darum geht’s in der Hummel-Challenge:

Ziel ist es so viele verschiedene Hummeln auf so vielen verschiedenen Pflanzen wie möglich zu fotografieren und mit der App „ObsIdentify“ zu bestimmen.

Warum? Im Rahmen der Challenge wird getestet, ob und wie Bestimmungsergebnisse von Gelegenheitsbeobachtungen in ein bundesweites Wildbienen-Monitoring integriert werden können. Hummeln zählen zu den wichtigsten Bestäubergruppen sowohl für die Landwirtschaft, und damit für viele unserer Lebensmittel, als auch für viele Wildpflanzen. Durch das Fotografieren der Insekten können alle etwas zu dem Wissen über ihre Verbreitung beitragen. Die Challenge findet in Kooperation mit der Naturbeobachungsplattform Observation.org statt.

Wann? Die Challenge läuft bis 28.8.22.

Wer? Alle können mitmachen!

Wie? Die kostenlose Bestimmungs-App „ObsIdentify“ herunterladen (hier geht es zum Download), Account anlegen, Fotos von Hummeln machen und hochladen. Die App verrät, um welche Art es sich handelt. Eine genaue Anleitung zur Nutzung der App gibt es hier.
Wie viele Menschen mitmachen, wie viele Arten bereits identifiziert wurden und welchen Platz Sie in der Rangliste haben, können Sie in der App direkt einsehen. Alternativ können die Hummel-Fotos auch über die Website Observation.org hochgeladen werden.


Erzählt gerne auch anderen von der Challenge und verbreitet die Info in euren Netzwerken. Das MonViA-Wildbienenteam freut sich über alle, die teilnehmen.

Weitere Informationen rund um die Hummel-Challenge gibt es hier: https://wildbienen.thuenen.de/mitmachen/hummel-challenge-2022/ und unter https://www.thuenen.de/de/