Springe zum Hauptinhalt der Seite

Genetische Vielfalt in der Landwirtschaft

Genetische Vielfalt in der Landwirtschaft

Genetische Vielfalt in der Landwirtschaft

Das Monitoring der genetischen Vielfalt der Nutzpflanzen und Nutztiere sowie der Nutzbaumarten und Nutzfische kann sich zu wichtigen Teilen auf bereits etablierte Strukturen und Berichtswesen stützen. Das IBV der BLE liefert Daten für den Teilindikator im nationalen Indikatorenbericht zur Nationalen Biodiversitätsstrategie am Beispiel der Gefährdung einheimischer Rassen ausgewählter Nutztierarten und für internationale Monitoring-Aktivitäten (z. B. Indikatoren zu Erfüllung der SDG für die Auswertung bei der FAO). Zur genetischen Vielfalt der Kulturpflanzen im Anbau wird auf Basis der Daten der Besonderen Ernteermittlung des BMEL ein Indikator zur genetischen Vielfalt der Kulturpflanzen in der Produktion geprüft. Die Datenerfassung im Bereich der Nutzpflanzen und Nutzfische sowie der Nutzbaumarten ist auf eine regelmäßige Erfassung der aktuellen Bestände angewiesen. Der dafür eingerichtete Titel reicht für die erforderlichen Erfassungen nicht aus und sollte aufgestockt werden.

Ansprechpartnerin

Johanna Wider
Bundesanstalt für Landwirtschaft und Ernährung
Informations- und Koordinationszentrum für biologische Vielfalt
johanna.wider@ble.de