Springe zum Hauptinhalt der Seite

Qualitätsanzeigende Arten

Qualitätsanzeigende Arten

Qualitätsanzeigende Arten

Bei diesem Ansatz soll erprobt werden, inwieweit interessierte Landwirte für ihren Betrieb in Abstimmung mit Fachleuten Umwelt¬ziele festlegen und diese anhand ausgewählter Pflanzen- und Tierarten (qualitätszeigende Arten) überprüfen. Das Berichten der qualitätszeigenden Arten erfolgt gemeinsam mit relevanten Bewirtschaftungsindikatoren mit Hilfe von Artensteckbriefen und einfachen Erhebungsbögen (App-basiert). Aufgabe ist es, in einem ersten Schritt interessierte Betriebe in unter¬schiedlichen Agrarräumen Deutschlands zu gewinnen, betriebstyp-spezifische Biodiversitätsziele zu formulieren und Steck¬briefe für qualitätszeigende Arten zu erarbeiten. Die betriebsbezogenen Daten sollen in Bezug zur Landnutzung gesetzt und die Ergebnisse den beteiligten Landwirten zurückgespiegelt werden.

Ansprechpartnerin

Anett Richter
Thünen-Institut für Biodiversität
anett.richter@thuenen.de