Springe zum Hauptinhalt der Seite

Startseite-News-Details

Startseite-News-Details

Startseite-News-Details

MonViA sucht Dich!

Nachricht vom:

Das Thünen Institut sucht für das MonViA Wildbienen-Monitoring tatkräftige Unterstützung in Form von wissenschaftlichen Mitarbeiter*innen in Voll- und Teilzeit.

Furchenbiene sitzt auf lila Blüte mit grünem verschwommenen Hintergrund
Beschreibung des Bildelements: Furchenbiene (Halictus scabiosae) (©Lara Lindermann)

Über 70 Wissenschaftler*innen aus 12 Fachinstituten des Thünen-Instituts und des Julius Kühn-Instituts sowie der Bundesanstalt für Landwirtschaft entwickeln gemeinsam ein Monitoring der biologischen Vielfalt in Agrarlandschaften (MonViA; www.agrarmonitoring-monvia.de). Mit MonViA soll langfristig eine umfassende Datengrundlage erhoben werden, um den Einfluss von Landnutzung, aber auch von agrarumweltpolitischen Förderinstrumenten auf biologische Vielfalt abschätzen und damit Politik beraten zu können.

Ein wesentlicher Bestandteil von MonViA ist das Wildbienen-Monitoring (wildbienen.thuenen.de): In Citizen Science-basierten Ansätzen sollen langfristig Ehrenamtliche gemeinsam mit Artexpert*innen und
Wissenschafter*innen Wildbienen erfassen und Daten auswerten.

Für die Entwicklung eines Kommunikationskonzepts sucht das Wildbienen-Team Verstärkung für die Kommunikations- und Öffentlichkeitsarbeit. Die zugehörige Ausschreibung findet man hier.

Für die testweise Umsetzung des Wildbienen-Monitorings, der Datenerhebung und -auswertung wird eine engagierte Persönlichkeit mit fundierten Wildbienen-Kenntnissen und agrarökologischem Verständnis gesucht, um den Aufbau eines bundesweiten Wildbienen-Monitorings in Agrarlandschaften mitzugestalten. Die zugehörige Ausschreibung findet man hier.

 

Fachliche Rückfragen sind bei Frau Dr. Petra Dieker (Tel.: 0531-596-2586, petra.dieker@thuenen.de) möglich.

Bewerbungsschluss ist der 12.12.21!