Springe zum Hauptinhalt der Seite

Wildbienen-Monitoring

Wildbienen-Monitoring

Wildbienenmonitoring

Dieser Citizen-Science-Ansatz ergänzt das professionelle Wildbie­nenmonitoring um eine betriebstypspezifische Komponente (Betriebs­typ/Agrarraum). Betriebe mit Ackerkulturen, die auf Bestäubung ange­wiesen sind, können leicht handhabbare Messungen der Bestäubungs­leistung durchführen und sowohl Blütenbesucher als auch den Besatz von Nisthilfen beobachten und mel­den. Zudem kann durch Pollenanalysen aus Nisthilfen das genutzte Nahrungsspektrum der Wildbienen analysiert und zu betrieblichen Entscheidungen in Bezug gesetzt werden. Geprüft wird zudem die Übertragung eines britischen Citizen Science-Ansatzes zur Hummelerfassung (BeeWalk) auf deutsche Verhältnisse.

 

Ansprechpartnerin

Anett Richter
Thünen-Institut für Biodiversität
anett.richter@thuenen.de